Kontakt/Team
  NXP Team
  Kommentar
  AGB
Presse
  NXP & VAZ Logos
  Allgemein
Newsletter
  eintragen
  austragen
Admin
  VAZ Admin
  Foto Admin

SPONSOREN
MEDIENPARTNER
PARTNER

NXP


20 Jahre NXP
« zurück

UMBERTO TOZZI, 18. März 2018

UMBERTO TOZZI - GREATEST HITS

So, 18. März 2018
Beginn: 18:00 Uhr
Einlass: 17:30 Uhr

Ticketinfos unter www.vaz.at

Der ursprüngliche Konzerttermin von Umberto Tozzi wurde aus folgendem Grund vom 03.11.2017 auf 18.03.2018 verschoben:

Eilmeldung vom 31.10.2017:
Wie wir eben vom Management Umberto Tozzis erfahren, kann der Künstler krankheitsbedingt sämtliche Termine innerhalb der nächsten Wochen nicht wahrnehmen, weshalb sein für 3. November im VAZ St. Pölten anvisiertes Konzert leider verschoben werden muss. Hierzu heißt es seitens des Managements:

"Leider müssen wir Ihnen mitteilen, das infolge der Operation, der sich Umberto Tozzi Mitte September unterziehen musste und die wider Erwarten noch nicht ausgeheilt ist, Herr Tozzi ein ärztliches Auftrittsverbot bekommen hat und daher nicht in der Lage ist, aufzutreten. Wir werden die Termine Anfang des Jahres 2018 nachholen."

Tickets behalten ihre Gültigkeit.
--------------------------------------------------------------------------------------------

„TI AMO“ … mit diesem Song hatte der Cantautore Umberto Tozzi 1977 endgültig den Durchbruch geschafft. 40 Jahre und 32 Millionen verkaufter Tonträger später geben alte und neue Fans ihm diese Liebeserklärung noch immer zurück. „TI AMO“ brach damals in Italien alle Verkaufsrekorde – ähnlich erfolgreich 1978 der Song TU; mit GLORIA (1979) war ihm ein Platz in der italienische Musikgeschichte sicher.

Die Presse rühmte, was die Menschen, diesseits und jenseits der Alpen einfach fühl(t)en: Seine „berührende Mischung aus Emotionalität und genialer Italianitá“. Selbst die – typischer Weise nur im eigenen Lande lautgebenden – Kritiker der linken Liedermacherszene zogen den Hut vor dem bald schon internationalen Erfolgen Tozzis: Auftritte rund um den Globus (darunter auch in der Royal Albert Hall), der dritte Platz beim Grand Prix Eurovision de la Chanson inkl. Kritikerpreis, ein gemeinsamer Song mit Monica Bellucci für die Filmmusik von "Asterix und Obelix" - um nur einige Eckpunkte zu nennen – sammelten sich in den 80er und 90er Jahren auf dem bemerkenswerten Weg des italienischen Barden. Bemerkenswert – eben weil Tozzi sich nicht in eine der gängigen Schubladen italienischer Liedermacher oder Pop/Rock-Röhren einpassen ließ. Er war und blieb ein Balladensänger, ein Minnesänger, der die ‚Dinge‘ zeitgemäß offen beim Namen nennt und mit erotisch rauchiger Stimme jeden Zuckerguss von den echten Gefühlen wegschmirgelt.

Tozzi ist ein Musikzauberer, der in die kleine Bar in ‚unserer Gasse‘ zu einem Aperitivo entführt- und - rasanter Schwenk – mit dem nächsten Song zu einem steifen ‚Jim Beam‘ an die nächtlichen Tresen dieser Welt. Sein Repertoire reicht von gefühlvollen Akkorden (mit leicht herber Note) über temperamentvolle Rock-Pop-Rhythmen bis in die Weite von Jazz-und Bluesvariationen. Geprägt von der Musik der Beatles und Rolling Stones wie von den kargen Volksweisen und den dramatischen Arien seiner Heimat vereint Tozzi italienische Grandezza mit der cool-lässigen Attitüde der angloamerikanischen Popszene. Im Ergebnis: Emotion pur in allen Facetten, die sich, ob man will oder nicht, in einem festhakt. Mag man seine Songs ruhig ‚Ohrwürmer‘ nennen – der Begriff ziert auch die großen Arien der Klassik.

Der heute 64jährige Tozzi schreibt sich seine Songs noch immer selbst auf den Leib bzw. aus der Seele - und Publikum wie Kritikern begreifen: Hier vereint einer Kunst mit Können. Der Funke springt über. Kultsongs wie: „Gente di mare“ und „Stella stai“ sind sich in der Musik schon selbst genug. Doch immer wieder trifft Umberto Tozzi auch in seinen ‚lyrischen‘ Texten den Nerv der Zeit. 28 Jahr nach Ti amo – und vielen, vielen Folgehits - gelingt dem (mittlerweile) Altmeister des großen italienischen Liedes 2009 das viel beachtete Album "Non solo live". Umberto Tozzi war nie weg – doch nun platziert er sich erneut originär und eindrucksvoll im Sound des 21sten Jahrhunderts. 2010 dann bereits die nächste Veröffentlichung in Deutschland: Das Studioalbum trägt passender Weise den Titel "Superstar". Raffiniert arrangiert lässt gleich der rockige Song "L’Amore é quando non c’e piu" aufhorchen; sehnsuchtsvoll-poppig der Titel "Al Sud", "Fermati allo stop" entführt den Zuhörer jazzig in heute angesagter Baratmosphäre ‚metropolen‘ Zuschnitts. Tozzis Stimme grooved vom ersten bis zum letzten Ton locker vor sich hin.

Der Superstar ist nach wie vor auf den angesagten Bühnen der Welt zu Hause; seine Europatour 2013 sammelte die Fangemeinden allerorts. 2015 das jüngste, aber sicher nicht letzte Album ‚Ma che spettacolo‘ ebenfalls ‚super‘. Der neue Sound begeistert – bei den ‚Oldies‘ flammen die Lichter auf: ‚Ti amo‘ - standing ovations – ob damals mit Feuerzeug oder heute mit smartphone.

31 Alben - 11 allein ab 2000:
Un’altra vita (2000)
The Best of Umberto Tozzi - Greatest Hits (2002)
Sélection Talents (2003)
Le parole (2005)
Heterogene Project - Heterogene (2006)
Tutto Tozzi - Greatest Hits (2006)
Tozzi - Masini (mit Marco Masini) (2006)
Superstar (2009)
Non solo Live (2009)
Yesterday, Today / Yesterday
The Best of 1976 - 2012 (2012)

Singles (40) - Die glorreichen Anfänge:
Donna amante mia (1976)
Ti amo (1977)
Tu (1978)
Zingaro (1978)
Alleluia se (1979)
Gloria (1979)
Mamma maremma (1979)
Stella stai (1980)
Dimmi di no (1980)
Qualcosa qualcuno (1980)

Singels ab 2000:
Scivolando (2000)
Tu (Version 2001)
E non volo (2002)
Ti amo (Rien que des mots) (mit Lena Ka)
Toi, tú (mit Cérena) (2003)
Tu (Gefühl Geht Volles Risiko) (& Nockalm Quintett)
Come si fa? (& Marco Masini) (2006)
Petite Marie (stella d’amore) (200
Qualcosa qualcuno (1980)

BADISCHE ZEITUNG – 24. Juni 2016
Konsulin wirbt für Umberto-Tozzi-Konzert
Er ist die Stimme des Italo-Pop: Umberto Tozzi. Und er kommt in diesem Jahr zu Open Air im Park nach Bad Krozingen, am Freitag, 22. Juli. Darüber freut sich Giacinta Oddi, seit Jahresbeginn Konsulin der Italienischen Republik in Freiburg. - Auch wenn der Nachwuchs nicht gerade Umberto Tozzis Zielgruppe ist, seinen Schmachthit "Ti Amo" oder die Ohrwürmer wie "Tu" oder "Gloria" kennt jeder. Zumal der aus dem Piemont stammende Musiker nach den Worten von Giacinta Oddi in Italien den Rekord mit mehr als 75 Millionen verkauften Tonträgern hält. Das muss erst mal einer nachmachen. (…)

OVB-online – 15. 07. 2014
Zwischen weichen Balladen und hartem Rock
Mit Schmacht-Balladen wurde Umberto Tozzi weltberühmt. Doch in dem italienischen Sänger schlummert auch ein Rockerherz. -Bei seinem Auftritt beim Rosenheimer Sommerfestival erschien er in Lederjacke, Jeans und tiefhängender Rockgitarre. Er versprühte neben viel Gefühl auch unbändige Kraft, und das obwohl er mittlerweile schon 63 Jahre alt ist. - Seine Songs wie "Ti amo" oder "Gloria" sind legendär. Die Zeit dieser großen Erfolge ist zwar vorbei, aber ruhiger ist es im Leben des Italieners nach wie vor nicht: Umberto Tozzi ist immer noch ein engagierter Künstler, sei es als Sänger, Komponist oder als Songschreiber. "Yesterday, Today" lautet der Titel seines aktuellen Albums. Auszüge daraus bot er bei seinem Auftritt in Rosenheim. Rund 2100 Zuhörer hatten sich auf der Wiese des Mangfallparks eingefunden. Eine gute Zahl, angesichts der Tatsache, dass es vorher immer wieder heftig geregnet hatte und gleichzeitig das "kleine Finale" der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde. … Überwiegend war es die Generation "50 Plus", die sich auf den Auftritt des Herz-Schmerz-Rockers freuten. Doch es kamen auch Jüngere, einige davon allerdings nicht mit allzu großer Erwartung. Das änderte sich schnell, als Tozzi zusammen mit seiner Band zum ersten Mal in die Saiten seiner Gitarre griff. Statt Ballade wurde es gleich einmal hart, rockig und laut. Auf diese Weise wurden auch die größten Zweifler hellhörig. .. Das Stück "Gloria" setzte den Schlusspunkt. Danach regneten Applaus, eine Plüschkatze und ein paar italienische Flaggen auf die Bühne.

SAMERBERGER NACHRICHTEN – 13. 07. 2014
Viel los war auch beim Rosenheimer Sommerfestival
… Die Vorfreude auf Umberto Tozzi war groß. Denn viele verbinden dank der alten Hits wie „Gloria“ oder „Ti amo“ mit Umberto Tozzi Erinnerungen an ihre Jugend. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer war als großer Tozzi-Fan auch unter den Besuchern: „Tozzi, das ist Gefühl, das ist Italien pur, das ist einfach etwas für die Seele.“ - Der italienische Star brachte nicht nur die Herzen zum Schmelzen mit „Ti amo“ oder „Gente di Mare“, er riss die Besucher auch sprichwörtlich vom Hocker. Als er seinen Hit „Stella Stai“ anstimmte, hielt es niemanden mehr auf seinem Stuhl. Mit dem lange ersehnten „Gloria“ ging ein Konzert zu Ende, das nach Ansicht der 2.000 Gäste noch viel länger hätte dauern können. Tozzi zeigte Nähe zum Publikum, warf Souvenirs zu seinen Fans, posierte auch mit einem breiten Lächeln den zahlreichen Hobby-Fotografen. Der Auftakt des Sommerfestivals – er hätte besser nicht sein können.





Dateiname: Umberto_Tozzi_fb.jpg
Dateimaße: 1500x2254 Pixel
Dateigröße: 949.395 Bytes
Copyright: zVg