Veranstaltungen aktuell
« Zurück zur Übersicht

SPONSOREN
Brauunion Uniqua Raiffeisen St. PöltenEVN kabelplus
MEDIENPARTNER
NÖN ORF Niederösterreich !ticket MFG - Das Magazin HEROLD.at
PARTNER
Stadt St. Pölten Raiffeisen Club
w-house Club oeticket.com
NXP
NXP-Lasertron NXP-Bowling NXP Veranstaltungsbetriebs GmbH


20 Jahre NXP

  ZUCCHERO
  Wanted - World Tour 2018

  So, 01. Juli 2018
  Beginn: 21:00 Uhr
  Einlass: 19:30 Uhr

  Tickets:

© Eleonora Rubini
Kategorie Vorverkauf Vvk-Erm.* Ö-Ticket
F 49,90 €29,90 €Bestplatzbuchung
E 59,90 €39,90 €Bestplatzbuchung
D 64,90 €44,90 €Bestplatzbuchung
C 69,90 €49,90 €Bestplatzbuchung
B 74,90 €54,90 €Bestplatzbuchung
A 79,90 €59,90 €Bestplatzbuchung
* Die Ermäßigung gilt für 1424 (NÖ Jugendkarte) und Rollstuhlfahrer!
* 1424 Ermäßigung nur beim VAZ Schalter erhältlich!

Auf Facebook empfehlen

Termin in Kalender speichern

© Eleonora Rubini


ZUCCHERO
Wanted - World Tour 2018

Der weitgereiste Adelmo Fornaciari, kurz: Zucchero, beehrt erneut Österreich – und zwar exklusiv das VAZ St. Pölten, wo er bereits vor gut einem Jahrzehnt schon einmal ein umjubeltes Stell-Dich-Ein gab. Mit im Gepäck hat der Italo-Barde sein neues Album „WANTED“, das er anlässlich seines 30 jährigen Karrierejubiläums herausgebracht und schlicht als „The Best Collection“ untertitelt hat. Tatsächlich findet sich darauf ein genialer Querschnitt durch die unglaubliche Schaffenskraft dieses Ausnahmekünstlers – selbstredend mit allen Hits, die Zucchero wohl auch im Rahmen des Konzertes zum Besten geben wird.
Zucchero ist Italiens erfolgreichster und internationalster Pop-Rock-Blues-Export. Er spielte schon mit Größen wie John Lee Hooker, Sting, Eric Clapton, Scorpions, Mark Knopfler, Miles Davis, Macy Gray, Paul Young oder Ray Charles zusammen, der ihm einmal folgenden „Ritterschlag“ verpasste: „Zucchero ist einer der besten Blues-Musiker der Welt". Aber eben auch genauso im Pop und Rock grandios beheimatet, wodurch er seine ganz eigene, musikalische Linie gefunden hat, die ihn seit 30 Jahren on top im Pop/Rockbusiness hält – und zwar im internationalen!